Bad Zwesten Pfingsten 2013

Menu
P

Bad Zwesten Pfingsten 2013


16 Erwachsene und 4 Kinder nutzten den Brückentag nach Himmelfahrt, um vom Standquartier in Bad Zwesten aus dem Schwalm-Eder-Kreis in Nordhessen per Boot, Rad oder zu Fuß etwas näher kennen zu lernen.
Der Campingplatz im Kellerwald liegt ca. 1 Kilometer von dem modernen Kurort entfernt direkt an dem Schwalm. Egal ob mit Zelt, Caravan oder Wohnmobil angereist - alle Teilnehmer waren begeistert von der Lage des Platzes, der Ausstattung und der Freundlichkeit des Personals.
 

Nachdem sich am Donnerstag alle Teilnehmer eingerichtet hatten, fuhren wir mit 4 PKWs und unserem Boots-Hänger nach Fritzlar an der Eder. Von dort waren es 20 km bis zum Aussatzort in Wolfershausen auf einem Fluss, der schon etwas mehr Wasser vertragen hätte.
Erst nachdem das Wasser der Schwalm dazu kam, konnte man die Aufmerksamkeit mehr auf die blühenden Wiesen als auf den Fluss richten.
Am späten Nachmittag und am Abend wurde der Geburtstag von Jens ausgiebig gefeiert.
Nach dem gemeinsamen Frühstück am Freitag erwartete uns, wie auch am Vortag, ein teilweise bedeckter Himmel, aus dem aber kein Regentropfen das Paddelvergnügen trübte.
 

Gepaddelt wurde auf der Fulda von Rotenburg bis Melsungen. Da auf der Fulda im Gegensatz zur Eder genug Wasser floss, waren die 29,5 km überhaupt kein Problem.
Dazu trugen auch die wunderschönen Ausblicke auf die durch paddelte Landschaft bei. Das Vorbringen der Autos entfiel diesmal, da die Fahrer von Melsungen aus mit dem Zug sehr schnell die Wagen und den Hänger nachgeholt hatten. In der Zwischenzeit wurde die schöne Stadt Melsungen, in der es übrigens mehrere sehr gute Eisdielen gibt, besichtigt.
 

Am Samstag verhieß der Wetterbericht nichts Gutes, weshalb nur die Familien mit Kindern die Schwalm von Schlierbach bis zum Campingplatz (14 km) mit ihren Kanadiern paddelten.
Eine zweite Gruppe erschloss sich die Gegend durch eine Wanderung und 4 Vereinsmitglieder nutzten ihre mitgebrachten Fahrräder zu einer Teilbefahrung des Schwalme-Radweges. Allen Gruppen hatten am Nachmittag unter teils heftigen Regenfällen zu leiden, aber als Kanufahrer sind wir so etwas gewöhnt, so dass am Abend alle von ihren jeweiligen Unternehmungen schwärmten.

Da am Sonntag die meisten nach Hause fahren mussten, wurde die gelungene Vereinsfahrt mit einem gemeinsamen Abendessen in der Trattoria pane e vino in Bad Zwesten gefeiert.

Für Betrachter: Entdeckst Du beim Betrachten der Galerien ein Foto, dass Du keinesfalls veröffentlicht wissen möchtest, musst Du uns dies mitteilen. Das Bild wird dann von uns baldmöglichst entfernt.



Seite: