Kanu-Club Hagen

am Hengsteysee

KCH war Gastgeber des 2. NRW-Backyardlauf

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

KCH war Gastgeber des 2. NRW-Backyardlauf

33 mal um den Hengsteysee, also 221 Kilometer, so oft geht jedes Mitglied des KC Hagen durchschnittlich in 10 Jahren um unseren „Haussee“. Der Pariser Ray Qi hat diese Strecke von Samstag, den 30.Juli, 10.00 Uhr bis Sonntag, den 31. Juli, um 19.00 Uhr absolviert, ohne Schlaf und mit kurzen Pausen nach jeweils einer Runde.
„Backyardlauf“ heißt dieses besondere Format für Ultra-Läufer: Eine Runde laufen (6,7 Km), dann eine mehr oder weniger kurze Pause bis zum nächsten Gongschlag zur vollen Stunde.

70 Läufer waren angetreten, die letzten Runden drehten am Sonntag Nachmittag dann noch drei von ihnen: Adrian Rewig aus Hagen, Matthias Kröhling aus Köln und eben Ray Qi.
Und auch ein Läufer des KC Hagen war dabei, unser Wanderwart Ralf Schaepe. Fast hätte es bis zur Spitzengruppe gereicht, aber auch so sind wir stolz auf ihn!

Der Veranstalter Oliver Witzke, aber auch die 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, waren voll des Lobes für den Gastgeber. „Es ist wirklich toll hier“, „wir sind so nett empfangen worden“, „alle sind super freundlich“, „wir kommen gerne wieder“, so einige Kommentare.
Die Organsiation war vorbildlich. Von den Dixie-Klos bis zur Camper-Küche und der Müllbeseitigung, an alles hatte das Organisationsteam gedacht.
Herzlich willkommen in 2023!


In der Sprecherreihe rechts Oliver Witzke, links begrüßt Klaus Manegold vom Vorstand des KC Hagen die Gäste, links auf der Bank mit roter Mütze unser Wanderwart Ralf Schaepe

Über den Autor

dorothe.falkenstein@gmx.net editor