Kanu-Club Hagen

am Hengsteysee

Kategorien-Archiv Alle Beiträge

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Das hat richtig Spaß gemacht!

Die Werbeaktion „Urlaub zu Hause“ geht in die letzte Runde. Viele Familien und Paare haben das Angebot angenommen, oft reichten die Vereinsboote nicht aus und Mitglieder stellten ihre privaten Boote zur Verfügung.

Dorothe (D) führt ein Interview mit den Gästen Susanne (S) aus Wesel und Bernhard (B) aus Hagen.

D: Wie seid ihr auf das Angebot gestoßen?

S: Durch das Internet. Wir haben Paddelangebote in der Nähe von Hagen gesucht.

Dann sind wir hierher gekommen, um uns alles anzugucken und wurden sehr nett von Dietmar und

Peter empfangen. Da haben wir dann den Termin ausgemacht.

D: Seid ihr vorher schon einmal gepaddelt?

S: ich bin jahrelang Drachenboot gefahren, musste dann aber pausieren.

B: Für mich war es heute das erste Mal. Eigentlich wollten wir ein Kajak ausprobieren, aber da bin ich nicht reingekommen. Dann hat Dietmar uns den Kanadier gezeigt und gleich eine Einführung gegeben. Er ist sogar mit ins Boot gestiegen für die erste Runde.

D: Und, hat es dann geklappt?

B: Ja, sehr gut. Es hat Spaß gemacht.

D: Wollt ihr noch einmal wiederkommen?

S: Ja, auf jeden Fall, in zwei Tagen. Wir haben schon einen Termin ausgemacht.

D: Hättet ihr Interesse, in den Verein einzutreten?

S und B: Ja, das könnten wir uns vorstellen.

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Vereinsfahrt zum Eschweger Kanu Club

Vom 4. – 7.7.2020 fand die erste längere Vereinsfahrt in diesem Jahr statt.

10 KC-Hagener schlugen ihr Wohnwagen-Camp in Eschwege an der Werra auf. Trotz Corona war der Platz rappelvoll, aber alle für Hessen vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen wurden eingehalten und für den nötigen Abstand musste jeder selbst sorgen.

Es wurde gepaddelt, gewandert, Fahrrad gefahren und auch die Kultur kam mit einer Stadtführung durch das wunderschöne Städtchen Eschwege nicht zu kurz.

Vonadmin

KC Hagen Steg fertiggestellt

Im KCH ist diese Woche richtig was los. Wir haben das Haupttor geschliffen, grundiert und neu gestrichen. Und der Steg wurde auf der letzten Stufe zum Wasser fertiggestellt. Jetzt ist es endlich wieder ein Kinderspiel, den herrlichen Hengsteysee zu erreichen. Danke an alle fleißigen Hände

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Urlaub zu Hause – Paddeln auf der Ruhr von Schwerte nach Hagen

In der zweiten Ferienhälfte bietet der Kanu-Club Hagen einige Termine an, an denen Familien mit Kindern ab 6 Jahren (Schwimmfähigkeit) in einem Kanadier-Boot auf der Ruhr von Schwerte nach Hagen (11 km, mit Umtragen) paddeln können. Erste Paddelerfahrungen sollten mitgebracht werden. Mehr dazu findet man hier Familienpaddeln tour de ruhr

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Urlaub zu Hause – Paddeln für Familien auf dem Hengsteysee

In der zweiten Ferienhälfte bietet der Kanu-Club Hagen einige Termine an, an denen Familien mit Kindern ab 6 Jahren (Schwimmfähigkeit) in einem Kanadier-Boot auf dem Hengsteysee paddeln können. Mehr dazu findet man hier Familienpaddeln

Vonadmin

Campen bei uns am Ruhrtalradweg

Direkt am Ruhrtalradweg (Flusskilometer 90,7, am Freibad Hengstey) liegt unsere Zeltwiese.
Radfahrer sind herzlich wilkommen!
Infos, Preise und Platzbuchen >>

Infoflyer für Radfahrer

 

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

„Corona“ Kaffeetrinken bei schönem Pfingstwetter

Endlich wieder einmal zusammensitzen, auf den See schauen und plaudern – das dachten wohl alle, die zum „Corona“ Kaffeetrinken“ auf dem Außengelände (mit viel Abstand! und allen Sicherheitsregeln) gekommen waren. Dietmar verwöhnte seine Gäste mit frischem Erdbeer- und Stachelbeerkuchen und Kaffee aus der neuen Kaffeemaschine. (Danke an die Bäckerinnen!) Wir hoffen auf viele weitere Treffen bei Sonnenschein und demnächst, nach weiteren Lockerungen, auch auf Leckereien vom Grill.

 

 

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Individuelles Paddeln und Segeln ab 8. Mai möglich

Ab dem 8. Mai dürfen alle Mitglieder des KCH wieder individuell Wassersport betreiben, d.h. in ihren eigenen Paddel- und Segelbooten und auf ihren SUPs paddeln und segeln.

Der Aufenthalt auf dem Vereinsgelände ist unter Einhaltung der Hygieneregeln (Abstandshaltung 1,5 m, Händedesinfektion) möglich, die Umkleide- und Duschräume bleiben geschlossen.

Übungen im Gymnastikraum sind ab dem 11.05.2020 für maximal sechs Mitglieder und einer Person als Übungsleiter*in unter Einhaltung der Abstandsregel und der Hygienevorschriften erlaubt.

Übungen im Freien sind unter Einhaltung der Abstandsregel und der Hygienevorschriften erlaubt.

Nichtvereinsmitgliedern ist der Zutritt zum Vereinsgelände, zur Steganlage und zum Bootshaus untersagt.

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Vorbereitungen für die Sommersaison laufen auf Hochtouren

In den letzten Wochen konnten trotz Corona viele Arbeiten vor dem Start in die Sommersaison erledigt werden. An erster Stelle arbeitete unser neuer Hausmeister Dietmar Stein fast täglich im Außengelände. Unterstützung erhielt er von mehreren Mitgliedern, die Müllecken entsorgten, Schnitt- und Häckselarbeiten erledigten, Beete pflegten, den Seglersteg ausbesserten, sich um einen neuen Rasentraktor kümmerten, die Miniküche neu einrichteten  und sich um einen Anbau am Paddlersteg kümmern.

Wir freuen uns auf eine sonnige (lange) Sommersaison 2020 auf dem Wasser und am Verein!

Vondorothe.falkenstein@gmx.net

Neuer Hausmeister bewegt viel!

Nicht nur auf dem Rasen, sondern überall auf dem Gelände sind die Spuren unseres neuen Hausmeisters zu sehen. Seit dem 1. März  wohnt Dietmar Stein in der Hausmeister-Wohnung, die er liebevoll renoviert. Auf dem Gelände ist Dietmar fast immer nachmittags anzutreffen: mal auf den Knien, um Unkraut aus den Fugen zu holen, mal mit Spaten und Harke, um Beete und Spielplatz herzurichten, mal mit der Motorsäge, um Holz zu zerkleinern.

Leider kam Corona dazwischen, sonst hätte Dietmar uns schon längst mit einem frisch gezapften Bier und Wurst vom Grill und Kaffee und Kuchen bewirten können. Aber das wird schon…!